Of Coming Tales

„Alle Märchen sind nur Träume von jener heimatlichen Welt, die überall und nirgends ist.“ (Novalis) — Nach „Still out there“, das sich mit der Überschreibung der „Bremer Stadtmusikanten“ beschäftigte, führt kainkollektiv seine theatrale Forschung über die Märchen, die unsere Gegenwart zu erzählen hat, fort. In einer groß angelegten Installation quer durch Brauhaus, Brauhauskeller, Foyer sowie Hinter- und Lagerräume von Junges.TheaterBremen entsteht diesmal eine interdisziplinäre Märchenmaschine. Sie beinhaltet zum einen unbekannte, aus verschiedenen Kulturen stammende Geschichten, zum anderen ganz aktuelle Berichte und dokumentarische Materialien der Stadtrealität, Interviews und Geschichten mitten aus dem Leben Bremens, die zurückwirken auf die großen, alten Erzählungen der Menschheit und womöglich neue ergeben. Gemeinsam mit dem Moks-Ensemble, jungen AkteurInnen, TänzerInnen, Sopranistinnen und einem Videokünstler wird so ein vielfältiges Kaleidoskop entstehen, das von vergangenen und kommenden Geschichten zu erzählen und ZuschauerInnen jeden Alters in einer Art Stationendramaturgie durch die komplette oder einzelne Teile der Installation zu führen weiß.

Regie Fabian Lettow, Mirjam Schmuck Ausstattung Alexandra Tivig Musik Mirjam Schmuck Dramaturgie Paulina Papenfuß, Gregor Runge Licht Jörg Hartenstein Mit: Judith Goldberg, Meret Mundwiler, Julian Anatol Schneider, Christoph Vetter, Lotte Rudhart, Antonio Stella, Florian Lauss, Kerstin Pohle, Michael Bohn, Jonas Wiese, Abdul Aboras, Helen Klinge, Janko Krause, Jannes Weber, Joel-Amanda Bose, Jorid Lukaczik, Juniper Wulf, Lenny Münch, Maja Herms, Valeska Windt, Xenia Haager Fotos: Manja Herrmann